Braucht dein neuer Computer eine Antivirus Software?

Viele von euch haben neue Computer während der Feiertage bekommen und fragen sich jetzt, ob sie ein Antivirus Programm kaufen sollen. Die richtige Antwort zu dieser Frage findet man heraus, wenn man einige Sachen über Malware weiß und sich mit den neuen Windows Computern beschäftigt.

Erstens, Malware ist ein Überbegriff um eine „schlechte Software“ zu beschreiben. Ein Virus ist eine Unterkategorie von Malware, doch viele Menschen verwenden diesen Begriff für Beides. Die Malware hat viele Unterkategorien, wie beispielsweise Spyware, Ransomware, Adware, Virus, etc. und du willst Allen aus dem Weg gehen, wenn möglich.

Jeder, der vor kurzem einen neuen PC bekommen hat, der mit Windows 10 funktioniert, hat den Vorteil, dass die neue Version von Windows ein gratis Antivirus Programm bereits eingebaut hat. Es nennt sich Windows Defender und es beschützt dich von dem Moment an, wenn du es startest. Viele unterschiedliche PCs geben dir gratis Testversionen von Antivirus Programmen, doch muss man danach Jährlich bezahlen. Diese Programme sind unnötig. Wenn du bereits ein solches Programm gekauft hast, behalte es, bis der Vertrag ausläuft. Wenn du noch keines gekauft hast, deinstalliere die Testversion der Antivirus Software auf deinem Computer.

Windows Defender ist ein elegantes Programm, welches deinen Computer nicht wie andere Programme festhält und es hält deinen Computer frei von allen schlechten Viren, auch wenn es der eine oder andere Virus auf deinen Computer geschafft hat. In Verbindung mit Windows Defender empfehle ich den Download eines Programmes namens Malwarebytes. Ungleich dem Windows Defender, schafft es Malwarebytes jegliche ungewollte Software vom Computer fernzuhalten. Und nur um es festzuhalten, keine Software ist Idiotensicher.

Malwarebytes bietet eine gratis Version und eine Premium Version. Während die Premiumversion mehr kann, ist die gratis Version eher angemessen. Man muss sich merken, dass nach 30 Tagen eine Meldung erscheinen wird, dass deine gratis Version abgelaufen ist und ob du einen Premium Account erstellen möchtest. Mach das nicht, es ist unnötig. Ja, auch Malwarebytes möchte Geld machen. Einfach das Fenster schließen oder „mit der gratis Version fortfahren“ klicken.

Die zwei Programme gemeinsam bieten allgemeinen Schutz und du bist vor Jährlichen Kosten geschützt, was dir mehrere Hunderter sparen kann.